finanzielle Freiheit - was bedeutet das?

Ich schreibe hier oft das ich das Ziel habe die „Finanzielle Freiheit“ zu erreichen, aber was bedeutet das eigentlich? Heißt das ich muss ein Vermögen von einer Millionen, zwei Millionen, ein monatliches passives Einkommen von 2000 Euro oder 10.000 Euro haben? Die Antwort ist: Alles stimmt! Finanzielle Freiheit ist Subjektiv, denn eigentlich bedeutet es, dass du nicht mehr arbeiten gehen musst um deinen Lebensunterhalt zu sichern.

Die Höhe des Vermögens bzw. der passiven Einnahmen die du erreichen musst um die finanzielle Freiheit zu erlangen ist also maßgeblich von deinem Lebensstandard abhängig. Je nach Lebenssituation kann es ein, das du als Single auf dem Land mit 1000 Euro im Monat gut leben kannst, wenn du aber Familienvater von 4 Kindern bist und in der Münchener Innenstadt wohnst, wirst du es schon mit 5000 Euro im Monat schwer haben.

Finanzielle Freiheit – Wie viel Einkommen ist notwendig?

Bevor du dir also die Frage stellst was nötig ist um die finanzielle Freiheit zu erreichen, solltest du dir erst mal deine eigene Situation klar machen. Wie hoch sollte dein Einkommen sein um deinen Lebensunterhalt zu sichern?

Dabei solltest du dir aber nicht nur die aktuellen Ausgaben anschauen, auch was in Zukunft anfallen kann ist dabei wichtig, besonders die Altersvorsorge. Du solltest dir überlegen ob du mal Kinder möchtest, ob die aktuelle Wohnung bzw. das Haus ausreichend ist oder ob in Zukunft andere hohe Kosten auf dich zukommen könnten. Das können zum Beispiel Pflegekosten der Eltern sein.

Natürlich kannst du die Zukunft nicht zu 100 Prozent voraussagen, denn wer weiß schon was das Leben so bringt, aber du kannst dir hier einfach mal eine Traumvorstellung deines Lebens aufschreiben. Aus diesem finanziellen Plan ergibt sich dann das passive Einkommen das notwendig ist um deine finanzielle Freiheit zu erlangen. Also den Betrag, den wir ohne Arbeit, aus monatlichen Dividenden, Werbeeinnahmen, Zinsen oder anderem passiven Einkommen erhalten. Dadurch wird deine Arbeit als Angestellter überflüssig und du kannst dein Leben in finanzieller Freiheit genießen.

Meine Definition

Für mich ist finanzielle Freiheit eigentlich sehr einfach zu definieren. Ich verbringe meine Zeit gerne mit Menschen die ich mag und mit denen ich Spass haben kann. Ich reise auch sehr gerne und halte mich am liebsten an interessanten Orten rund um den Globus auf.

Mir ist also Zeit wichtiger wie einen Haufen Geld zu haben, da ich aber auch in Zukunft eine Familie gründen möchte und in meinem eigenen Haus leben möchte, ist schon ein bisschen Kapital notwendig. Ich habe mir vorgenommen meinen Job zu kündigen sobald ich ein monatliches passives Einkommen von 5000€ (Brutto) erreicht habe.

Dadurch kann ich in jungen Jahren, wenn meine Ausgaben noch nicht so hoch sind, nicht so viel Geld brauche, weiter an der Vermögensbildung arbeiten und bin dann auf Zukunft vorbereitet.

Passives Einkommen schaffen

Nachdem du deinen Einkommensbedarf nun kennst, geht es nun darum passives Einkommen zu erzeugen und ein Vermögen aufzubauen. Dafür gibt viele verschiedene Wege, am einfachsten zu realisieren ist ein Online Unternehmen, so wie ich es hier mit diesem Blog mache.

Wenn du bereits Kapital angespart hast, kannst du dieses auch zur Erzeugung von passivem Einkommen nutzen indem du es sinnvoll investierst. Fang am besten hier an:

Wie viel brauchst du?

Was bedeutet finanzielle Freiheit für dich? Ab welchem passivem Einkommen oder Vermögen würdest du deinen 9-to-5 Job aufgeben und würdest dich als finanziell frei bezeichnen?