NISCHENSEITE #1 Erstelle deine eigene Nischenseite

Es ist endlich soweit, lange habe ich es angekündigt aber keine Zeit dafür gefunden, jetzt geht es aber wirklich los: Ich zeige dir in den nächsten Wochen ganz ausführlich und Schritt für Schritt wie ich meine Nischenseiten aufbaue!

Dabei werde ich von Null anfangen und alles ganz genau erklären, so das du dir selber eine Seite bauen kannst, selbst wenn dir die Begriff WordPress und Keyword heute noch nichts sagen. Ich habe vor ein paar Monaten selber bei Null angefangen, ich hatte absolut keine Erfahrung oder Vorkenntnisse und trotzdem verdiene ich nun, nach nur wenigen Monaten ein gutes Taschengeld online. Und du kannst das auch.

Damit das ganze noch anschaulicher wird und du die einzelnen Schritte einfacher nachvollziehen und auch nachmachen kannst, werde ich dir nicht einfach nur die Theorie zeigen, sondern parallel eine neue Nischenseite aufbauen. Dadurch siehst du nicht nur wie man eine Nischenseite aufbaut, sondern auch wie lange es dauert bis man die ersten Gewinne einfährt und mit wie viel man rechnen kann.

Auch nach den nächsten Wochen, dem eigentlichen Aufbau der Nischenseite, werde ich im regelmäßigen Rhythmus die weitere Entwicklung meiner Nischenseite zeigen.

Ich freue mich auf die kommenden Tage und Wochen und hoffe du kannst dabei einiges lernen und dir so selber einen Nebenverdienst online aufbauen. Falls du zu irgendeinem Zeitpunkt eine Frage hast oder ein Thema etwas ausführlicher erklärt haben möchtest, dann schreib mir einfach in die Kommentare oder schick mir direkt eine Email.

Was ist eine Nischenseite?

In diesem ersten Artikel möchte ich dich, falls du noch ganz neu bist in dem Thema, erst einmal an den Begriff Nischenseite und was das überhaupt bedeutet heranführen.

Es gibt viele Möglichkeiten Online Geld zu verdienen: Blogs, Online Shops, ein eigenes eBook, Online Kurse und noch vieles mehr. Die meisten dieser Möglichkeiten benötigen allerdings recht viel Know-How, Zeitaufwand und Engagement. Nischenseiten dagegen sind etwas anders und eigenen sich optimal um deine ersten Schritte online zu machen. Ich habe selber mit Nischenseiten begonnen und so einiges gelernt das mir beim Aufbau meines Blogs geholfen hat.

Aber was ist denn nun eine Nischenseite und wodurch zeichnet sie sich aus? Tja, diese Frage ist nicht ganz so einfach zu beantworten da es viele Definitionen gibt. Ich persönlich beschriebe eine Nischenseite immer so: Eine Webseite die sich nur auf ein einziges Thema konzentriert und alle Fragen und Probleme der Zielgruppe löst.

Das bedeutet das man sich ein sehr kleines und spezielles Thema heraussucht, seine Zielgruppe definiert und versucht die Probleme dieser kleinen Gruppe zu lösen.

Dadurch das du dich nur auf ein Thema konzentrierst und deine Zielgruppe so auch genau kennst, ergeben sich viele Vorteile einer Nischenseite.

  • Die Seiten sind meistens recht klein wodurch sich auch der Aufwand beim erstellen in Grenzen hält
  • Je spezieller die Nische ist, desto einfacher wird sie von deiner Zielgruppe gefunden da die Konkurrenz oft sehr gering ist
  • Man kann verhältnismäßig schnell Geld verdienen (nach ein paar Wochen)
  • Oft sind keine aktuellen Inhalte notwendig, wodurch der Pflegeaufwand relativ gering ist (Zeitlose Artikel)

Der größte Vorteile ist meiner Meinung nach aber das geringe Risiko! Eine Nischenseite aufzubauen muss nicht mehr als ein paar Euro kosten wenn du alles selber machst (was kein Problem ist). Selbst wenn sich eine Nische als Fehltritt herausstellt und nichts einbringt, hast du höchstens 15€ in den Sand gesetzt… Das ist es auf jeden Fall Wert!

Nischenseiten sind also optimal um online Geld zu verdienen. Mit ein wenig Aufwand und ein paar Stunden deiner Zeit, kannst du dir eine ständige Einnahmequelle schaffen und so noch in Jahren davon profitieren ohne weiter daran arbeiten zu müssen.

Passives Einkommen, das ist es was dir deine Nischenseite bringen kann und wofür du die nächsten Wochen unbedingt meine Vorgehensweise mitverfolgen solltest. Am besten du trägst dich direkt für meinen Newsletter ein, so verpasst du keinen Artikel mehr und bekommst noch weitere Informationen direkt in dein Postfach.

Falsche Erwartungen

Leider gibt es immer wieder Leute die einem erzählen wollen das es ganz einfach ist Online Geld zu verdienen. Es gibt haufenweise unseriöse Angebote schnell viel Geld zu verdienen. Ich habe auch bereits ein paar Webseiten gesehen die predigen wie schnell und einfach man mit einer Nischenseite reich werden kann, man muss nur ihr eBook oder ihren Videokurs kaufen…. Naja, bei so was verdient nur der Seitenbetreiber.

Da ich hier immer ehrlich und transparent sein möchte, will ich dir im folgenden noch ein paar Hinweise geben um keine falschen Erwartungen zu erzeugen. Nischenseiten sind zwar ein relativ einfacher Weg um online Geld zu verdienen (im Vergleich zu Blogs oder Online Shops), trotzdem ist es harte Arbeit und nicht einfach mal schnell gemacht.

Wenn man wirklich erfolgreich sein möchte mit seiner Seite, reicht es nicht einfach ein paar Artikel zu schreiben und darin Affiliate Links und Adsense Werbung einzubinden. Man muss seinen Lesern qualitativ hochwertige Inhalte bieten die Ihre Fragen und Probleme lösen. Das hat zwei Gründe: Nur so bleiben deine Leser auch auf der Seite und klicken auf deine Links und auch nur so wird deine Seite überhaupt gefunden. Google achtet immer mehr auf die Qualität von Webseiten und straft schlechte Seiten, z.Bsp. mit vielen Links, kopierten Inhalten, usw., im Ranking sofort ab.

Ein weiterer wichtiger Punkt den du unbedingt wissen musst: Mit einer Nischenseite wirst du nicht in ein paar Tagen oder sogar über Nacht reich. Ganz im Gegenteil, es dauert bei Webseiten immer etwas bis die Seiten von Google indiziert wurden und deine Zielgruppe überhaupt deine Nischenseite findet. Deshalb muss dir von Anfang an bewusst sein das Geduld der Schlüssel zum Erfolg ist.

Du wirst die ersten Wochen kein Geld verdienen aber Zeit investieren. Auch wenn du nach 2 Monaten noch nichts verdient hast ist das kein Grund zum aufgeben, denn mit dem passiven Einkommen ist es anders wie bei unserem aktiven Einkommen im Job wo wir pro Stunde bezahlt werden: Du musst jetzt deine Zeit investieren um später davon profitieren zu können.

Also dran bleiben und nicht aufgeben, so baust du dir einen schönen passiven Nebenverdienst auf.

Was du mitbringen solltest

Nachdem du nun weißt was dir eine eigene Nischenseite bringen kann und was nicht, kannst du dich auf die kommenden Artikel freuen in welchen ich dir genau zeige wie ich meine Nischenseiten erstelle und wie auch du das kannst.

Es braucht nicht viel um eine Nischenseite zu erstellen, du benötigst lediglich einen Laptop, einen Internetanschluss, Engagement und etwas Zeit.

Um darauf vorbereitet zu sein würde ich dir empfehlen dir an zwei Tagen in der Woche ca. 3 Stunden Zeit zu nehmen um deine Seite aufzubauen. Falls dein Kalender schon komplett voll ist und du nicht weißt wie du dir die Zeit dafür nehmen kannst dann schau doch mal in diesen Artikel den ich vor einer Weile geschrieben habe: Online Unternehmen als Nebenjob starten

Mit diesen 6 Stunden pro Woche solltest du es schaffen in ca. 2 Monaten (also ca. 50 Stunden) eine Nischenseite zu erstellen die langfristig erfolgreich ist. Der genau Aufwand hängt natürlich sehr von deinem Kenntnisstand und der gewählten Nische ab, aber keine Sorge, wenn es länger dauert ist es halt so. Denk immer daran: Am Ende Gewinnen immer die Geduldigen!

An der ein oder anderen Stelle werde ich dir auch Software oder andere nützliche Tools empfehlen die ich selber auch nutze. Einige davon kosten etwas, lohnen sich aber definitiv da sie deine Chancen erfolgreich zu sein erhöhen und den Aufwand reduzieren… dazu später mehr.

Aber du musst kein Geld ausgeben für Software, ich zeige dir auch immer eine Kostenlose alternative oder Methode, dann kannst du selber entscheiden was der richtige Weg für dich ist.

Das erwartet dich die nächsten Wochen

Hier nun das (noch vorläufige) Inhaltsverzeichnis meiner Artikelserie:

 

  1. Erstelle deine eigene Nischenseite (dieser Artikel)
  2. Ideen und die passende Nische finden
  3. Überprüfe das Potenzial deiner Nischenidee
  4. Praxisbeispiel: Meine Nischenwahl
  5. Hosting und Domainwahl
  6. WordPress einrichten
  7. Themeauswahl und -anpassungen
  8. Die wichtigsten PlugIns
  9. Google Webmaster Tools & Analytics
  10. Rechtliche Pflichten als Webseitenbetreiber
  11. Content Strategie: Inhalte planen
  12. So erstellst du guten Content mit Mehrwert!
  13. Outsourcing: Texte erstellen lassen
  14. Praxisbeispiel: Contentplanung und -erstellung
  15. So machst du deinen Content für Google interessanter
  16. Meine Backlinksstrategie
  17. weitere SEO Optimierungen
  18. Social Media für Nischenseiten
  19. Beginne Geld mit deiner Nischenseite zu verdienen
  20. Monetarisierung: weitere Tipps, Tools und Probleme
  21. Analyse des Nutzungsverhalten
  22. Optimierung deiner Nischenseite
  23. Überwachung und Pflege der Nischenseite
  24. coming soon….

Dein Feedback ist mir sehr wichtig

Ich habe es zwar anfangs schon erwähnt aber ich möchte es hier nochmal tun. Falls du irgendwelche Fragen, Anregungen oder Probleme hast, dann schreib mir diese einfach in die Kommentare oder schick mir eine Email: finanz.traum@gmail.com

Ich werde versuchen alle Fragen so schnell wie möglich zu beantworten und wünsche dir nun erst mal viel Erfolg in den kommenden Wochen mit deiner ersten eigenen Nischenseite!