NISCHENSEITE #2 Ideen und die passende Nische finden

Um deine eigene Nischenseite zu erstellen benötigst du als allererstes die richtige Idee und damit auch die richtige Nische für deine Seite. Und deshalb fangen wir auch damit an.

Du musst nicht sofort die perfekte Idee haben, lass dir ruhig ein paar Tage Zeit und schreibe alles auf was dir einfällt. Am besten nutzt du dafür ein Notizbuch oder eine App auf deinem Smartphone. Am Anfang ist mir das Ideen finden schwer gefallen, mittlerweile habe ich aber mehr Ideen wie ich umsetzten kann und wenn ich mir sie nicht aufschreibe, dann vergesse ich sie auch. Es ist einfach so. Ich nutze Evernote um meine Ideen festzuhalten.

Im ersten Schritt geht also erst mal nur darum alle möglichen Ideen zu sammeln, das überprüfen der Ideen und das finden möglicher Nischen kommt dann im nächsten Schritt.

Bevor ich dir zeige wie man die richtige Nische finden kann, sollten wir uns erst mal anschauen nach was für Ideen wir überhaupt suchen.

Was ist überhaupt eine Nische?

Das Wort Nische ist sehr allgemein gehalten und schwer zu definieren, ich tue mich immer schwer damit. Aber es ist auch nicht notwendig das ganze exakt zu beschreiben und einzugrenzen. Im nächsten Artikel werde ich etwas in die Zahlen wie monatliches Suchvolumen usw. eingehen, hier an dieser Stelle brauchst du das aber noch nicht.

Du solltest nur darauf achten das deine potenziellen Nischen folgende Eigenschaften aufweisen:

  • Niedrige Konkurrenz – Je niedriger deine Konkurrenz ist, desto einfacher und schneller wird deine Seite bei Google oben ranken können. Besonders am Anfang solltest du eine wirklich kleine Nische suchen, dadurch ist es für dich auch einfacher dich in das Thema rein zu arbeiten und dich als Experte zu profilieren.
  • Monetarisierbarkeit – Das Ziel deiner Nischenseite ist es damit Geld zu verdienen, deshalb solltest du schon ganz am Anfang darauf achten das du deine Idee auch zu Geld machen kannst. Wenn du eine Idee hast überlege dir auch immer direkt wie du damit Online Geld verdienen kannst, denn es gibt viele Nischen die sich nicht dazu eigenen, wie zum Beispiel:

Produkte die niemand Online bestellt (Toilettenpapier, Spülmittel, Lebensmittel, usw..)

zu günstige Produkte – wenn du nur 15 Cent pro Verkauf verdienst brauchst du viele Kunden (was dann wieder keine Nische wäre)

schnelllebige Produkte – du möchtest den Aufwand nach dem Erstellen der Seite möglichst gering halten, deshalb eigenen sich Produkte die nach wenigen Monaten veraltet sind nicht sehr gut (oft Elektronikartikel)

Moralisch fragwürdige Produkte – vermeide es irgendwelche Wunderpillen oder andere unseriöse Produkte zu verkaufen, es gibt schon genug schwarze Schafe da draußen

  • Mehrwert bieten – Deine Idee muss deinen Lesern einen Mehrwert bieten, das bedeutet du musst ihnen helfen ein Problem zu lösen. Das kann zum Beispiel ein Vergleich und Test verschiedener Produkte sein, eine Seite die Menschen hilft Ängste zu überwinden oder ähnliches. Du musst über deine Nische etwas schreiben können das dem Leser hilft, wenn du einfach nur Produkte präsentierst die selbsterklärend sind, wirst du damit nichts verdienen können.
  • Es gibt einen Markt – Wenn dir eine Idee kommt dann solltest du dir immer folgende Frage stellen: Ist das ein Problem das möglicherweise viele Menschen haben und kann ich ihnen mit meiner Nischenseite weiterhelfen? Natürlich heißt Nische das wir nur eine kleine Zielgruppe bedienen wollen, aber wenn du mit deiner Seite ein Problem lösen möchtest das möglicherweise nur 5 Menschen betrifft (z.Bsp. extrem seltene Krankheit, sehr spezielle Hobbies wie Wäscheklammern ins Gesicht klemmen…), sind die Erfolgschancen sehr gering.

Diese Eigenschaften reichen für eine erste Potenzial Prüfung vollkommen aus. Überprüfe alle deine Ideen auf diese 4 Kriterien, wenn sie erfüllt sind, dann schreib dir die Idee auf und analysiere sie später.

Ideen und Nischen finden

Nachdem du jetzt weist nach was du suchen musst solltest du aufmerksamer und immer mit offenen Ohren und Augen durchs Leben gehen. Oft finden sich Ideen in unserem Alltag, ein Problem das man selber hat, Probleme in deinem Umfeld oder Menschen die Online nach Lösungen suchen.

Du musst dir nicht selber irgendwelche einmalige Ideen überlegen, sondern einfach hinhören und hinsehen, überall gibt es anreize für eine Nischenseite.

Suche nach Problemen, nach den Lösungen dazu und nach Produkten die bei der Lösung helfen.

Das ganze sollte man natürlich etwas strategischer angehen deshalb stelle ich dir nun verschiedene Möglichkeiten vor um Ideen zu finden bzw. zu generieren.

Grundbedürfnisse

Jeder Mensch hat Grundbedürfnisse die für ihn von Natur aus eine hohe Wichtigkeit haben. Die Pyramide zeigt die Grundbedürfnisse des Menschen nach der Maslowschen Theorie. (Quelle: Wikipedia)

Die Pyramide zeigt die Grundbedürfnisse jedes Menschen und bietet damit die perfekte Grundlage um Ideen für eine Nischenseite zu generieren. Denn wenn du eine Nische finden kannst die eine Angst, eine Leidenschaft oder eine Problem bedient nach denen die Menschen ein Bedürfnis haben, dann werden sie Online auch nach einer Lösung suchen und bereit sein dafür zu bezahlen.

Das sind die Grundbedürfnisse:

Physiologische Bedürfnisse: körperliche Grundbedürfnisse; Atmung (saubere Luft); Wärme (Kleidung); Trinken (sauberes Trinkwasser); Essen (gesunde Nahrung); Schlaf (Ruhe und Entspannung)

Sicherheitsbedürfnisse: Unterkunft/Wohnung; Gesundheit; Schutz vor Gefahren; Ordnung (Gesetze, Rituale)

Soziale Bedürfnisse: Freundeskreis, Partnerschaft, Liebe, Nächstenliebe, Sexualität, Fürsorge, Kommunikation

Individualbedürfnisse: Selbstachtung, Selbstvertrauen, Kompetenz, Status, Anerkennung, Respekt

Selbstverwirklichung: Persönlichkeitsentfaltung, Kreativität, Entwicklung

Nutze diese Grundbedürfnisse um Probleme in deinem Alltag besser zu erkennen. Meine erste Nischenseite habe ich zum Thema Wasserfilter erstellt, was sich auch aus den Grundbedürfnissen (sauberes Trinkwasser) ergeben hat.

Rede mit deinen Freunden, deiner Familie, deinen Arbeitskollegen und hör genau hin wenn sie über ein Problem, eine Leidenschaft oder ihre Ängste reden, das könnte möglicherweise die Idee für deine nächste Nischenseite sein. Natürlich kannst du auch Online auf die suche gehen, dazu eigenen sich vor allem Frage Portale oder auch Foren (dazu mehr später in diesem Artikel)

Deine Hobbys und Interessen

Die einfachste Möglichkeit eine Nischenseite zu bauen ist es natürlich wenn du ein Thema finden kannst in dem du dich bereits sehr gut auskennst. Schreib dir alle deine Hobbys, Interessen und Erfahrungen auf die du bisher gemacht hast, also nicht nur was du im Moment so in deiner Freizeit machst, sondern auch Dinge die du früher gerne gemacht hast.

Überlege dir welche Probleme du dabei hattest, zum Beispiel das passende Equipment für dein Hobby zu finden oder du interessierst dich für etwas aber kannst keine Informationen darüber im Internet finden.

Stell dir auch hierbei immer die folgenden Fragen: Ist ein Problem vorhanden das vermutlich auch andere Menschen haben? Würde ich Online nach einer Lösung suchen und dafür Geld ausgeben?

Nicht nur deine Hobbys und Interessen können dir Ideen bringen, schreibe dir auch auf welche Ängste du hast, welche Ziele du verfolgst, deine Talente und was du bei der Arbeit machst.

Recherche

Eine weitere sehr gute Methode wie du eine Nische finden kannst ist die klassische Recherche. Das einfachste ist dabei natürlich eine Online Recherche.

Hier suche ich nach Problemen und nach Produkten die sich für eine Nischenseite eigenen könnten:

Heutzutage suchen die meisten Menschen erst mal Online nach einer Lösung für ihre Probleme, daher macht es Sinn auch hier intensiv nach solchen zu suchen.

Wenn du ein interessantes Nischenprodukt bei Amazon findest das ein Problem oder ein Bedürfnis deiner Zielgruppe löst hast du sogar direkt die perfekte Einnahmequelle: das Amazon Partnerprogramm!

Partnerprogramme

Du kannst deine Suche auch von hinten beginnen indem du nicht nach einer Idee suchst sondern direkt nach einem Produkt das du vermarkten kannst. Dafür eignet sich zum Beispiel das Affiliate Netzwerk 100Partnerprogramme sehr gut.

Suche hier nach interessanten Produkten, Tools, Angeboten und Software die du bewerben möchtest und schau dir die Programme genau an. Es geht nicht nur um die Provision die du bei einem Abschluss erhältst, sondern ganz besonders um die Qualität des Produktes. Bewirbst du ein schlechtes Produkt wird es sich auch nicht verkaufen.

Überlege dir genau welche Probleme das Produkt löst und für wenn es geeignet ist um die passende Nische finden zu können.

Ausländische Nischenseiten

Das Thema Nischenseiten und auch das Bloggen ist in Deutschland noch relativ neu, andere Länder wie die USA sind uns da ein paar Jahre voraus.

Such einfach bei Google nach Englischsprachigen Nischenseiten (Niche Site) und lass dich inspirieren. Mit inspirieren meine ich nicht kopieren, schau dir einfach an was funktioniert und was nicht und lass diese Erkenntnisse dann in deine eigene Seite einfließen.

Brainstorming

Die letzte Methode dich ich dir hier zeigen möchte damit du eine Nische finden kannst ist dir sicher ein Begriff: Brainstorming.

Auch dabei kannst du systematisch vorgehen, schreib dir zum Beispiel zu allen 5 Grundbedürfnissen 5-10 Begriffe (wirklich nur Stichworte) auf die dir in den Sinn kommen. Am besten ordnest du das ganze in einer Mindmap an. Zu jedem der 10 Begriffe schreibst du dir dann 3 weitere Stichworte auf die etwas mit dem Thema zu tun haben.

Vereinfacht sieht das dann wie folgt aus:

Sicherheitsbedürfnisse

Selbstverteidigung – Selbstverteidigungskurs, Pfefferspray, Selbstverteidigung für Frauen

Diebstahl – Diebstahlsicherung, Fahrradschloss, …

Altersvorsorge – Riesterrente, betriebliche Altersvorsorge, …

Festanstellung – Bewerbung, Vorstellungsgespräch, …

Brandschutz – Rauchmelder, …

usw…

Die Begriffe aus deinem Brainstorming sind später die Grundlage für die Nischenüberprüfung. Mit den Tools die ich dir zeigen werde ist es möglich aus diesen sehr allgemeinen Begriffen profitable Nischen zu finden.

Ideen sammeln

Wie ich bereits am Anfang geschrieben habe geht es erst mal nicht darum sofort die perfekte Idee zu finden sondern einfach erst mal ein paar Ideen zu sammeln die du dann später überprüfen kannst.

Mit der Zeit wird dieser Prozess einfacher und man achtet ganz unbewusst auf mögliche Ideen. Es ist wichtig das du dir diese einfach immer aufschreibst, auch wenn du gerade schon an einer anderen Seite arbeitest. So kommen die Ideen wie von allein und du hast immer mögliche Themen für eine Nischenseite in deiner Schublade.

Wie du siehst ist es gar nicht so schwer Ideen zu generieren und auch du kannst so eine profitable Nische finden. Viel Erfolg dabei!